Vim Plugins managen mit Pathogen und vimogen

Zugegeben, Pathogen ist zwar nicht der neuste Plugin-Manager für Vim (und davon gibt es einige), und es mag auch an meiner Bequemlichkeit liegen bisher nicht zu einem der anderen Plugin-Manager gewechselt zu haben. Jedoch habe ich vor kurzem das ShellScript vimogen von Ryan Kulla entdeckt, welches das Installieren, Updaten und Deinstallieren der Plugins sehr einfach macht. Mein bisheriger Workflow mit Pathogen war bisher folgender:

  • Via git clone Plugins in .vim/bundle installieren
  • ein kleines ShellScript zum Updaten der Plugins ausführen
  • Deinstallieren der Plugins durch direktes löschen der Plugin-Ordner

Mein ShellScript war sehr einfach:

#!/bin/bash

for D in *; do
if [ -d "${D}" ]; then
echo "${D}";
cd "${D}";
pwd;
git pull;
cd ..;
fi
done

Es ging einfach recursiv alle Untervereichnisse in .vim/bundle durch und aktualisierte mittels git pull und weil ich ja bekanntlich faul bin, lag das Script auch noch direkt in .vim/bundle/.

Vimogen macht das ganze nicht nur komfortabler, sondern auch portabler. Es nutzt eine Textdatei (~/.vimogen_repos), in der einfach alle GitHub-URL’s der zu installierenden Plugins enthalten sind. Somit kann man super schnell alle benötigten Plugins auch auf einem anden System installieren.

Das eigentliche ShellScript bietet nach dem Aufruf ein Menu an, man kann jedoch z. B. Updates auch direkt anstoßen, indem man vimogen mit dem Parameter update aufruft.

Da ich auf mein Update-Script noch nicht ganz verzichten wollte, habe ich vimogen geforkt damit es nicht abbricht, wenn eine Datei im Ordner .vim/bundle/ enthalten ist.

Übrigens… um das Script mit Neovim nutzen zu können muss man nur die Variable install_dir in Zeile 9 entsprechend anpassen. Eventuell werde ich das in meinem Fork noch entsprechend anpassen damit man sowohl Vim- als auch Neovim-Plugins updaten kann.

Vimlinks 45 – 100 Vim Befehle, Vim Learning Myth, Vim Tipps Bot

tmux plugin manager

Auf meiner Suche nach einer Möglichkeit auch im Fullscreen-Modus den Ladezustand der Batterie meines Computers im Terminal sehen zu können, bin ich auf das Plugin tmux-battery gestoßen und damit auch auf den Tmux Plugin Manger kurz TPM.

Wie man an dem Screenshot sehen kann, macht sich das Plugin in der rechten Statusleiste recht gut.

tmux-battery-neovim-gotham

Weitere nützliche Plugins für tmux findet man übrigens auf GitHub.

Vimlinks 44 – vimogen, Vim FAQ, Vim-Blog

Vimlinks 42 – Vim-Themenübersicht, Vim und Python, ShortcutFoo